Zum Hauptinhalt springen

Keine Profite mit der Miete! Kundgebung vor der Vonovia-Niederlassung in Düsseldorf Pempelfort

Dienstag, den 15.11., 18:00 Uhr, Kundgebung vor der Vonovia Düsseldorf, Eulerstr. 50, Ecke Moltkestr

Immer mehr Menschen sorgen sich, ob sie ihre Mieten noch bezahlen können. Nicht nur die Lebensmittelpreise, Sprit und Energiekosten schießen in die Höhe, auch die Mieten – und das schon seit Jahren.


Jetzt hat der Vonovia-Boss seinen Aktionär:innen und Investor:innen versprochen, gegeben falls doch zwangsräumen zu lassen. Nach öffentlicher Kritik ruderten sie halbherzig zurück.
 
Nicht erst die Inflation zeigt: Mieten steigen nicht, sie werden erhöht! Solange eine Profit- und Konkurrenzlogik herrscht, werden Wohnungskonzerne immer irgendwelche Gründe für Mieterhöhungen und überhöhte Betriebskostenabrechnungen finden.  Fordern wir die Vergesellschaftung von Wohnungskonzernen, um das Grundrecht auf Wohnen wirklich umzusetzen.  Bis dahin könnte ein Aussetzen von Zwangsräumungen und ein Mietenstopp verdammt vielen Menschen übers Ärgste hinweghelfen!  Also Vonovia, erkläre öffentlich und unmissverständlich: Wir räumen keine unserer Wohnungen! Nicht wegen Rückständen bei den Nebenkosten noch bei den Mieten! 
 
 
Dienstag, den 15.11., 18:00 Uhr, Kundgebung vor der Vonovia Düsseldorf, Eulerstr. 50, Ecke Moltkestr

 

Tasche leer – Schnauze voll bei Telegram

https://tascheleerschnauzevoll.org/