Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Dietmar Liebetanz

Lieber Dietmar,

Du wirst unseren Brief nicht mehr erhalten, aber die ihn an Deiner Stelle lesen, sind sehr traurig, dass Du nicht mehr bei uns bist.

Du warst in "unserem Laden", der Partei und dem Kreisverband DIE LINKE. Düssel­dorf, ein echtes Urgestein. Du warst schon Gründungsmitglied der Partei und hast viele Jahre aktiv, meinungsfreudig und stets mit großer Leidenschaft und Lebensfreu­de mitgemacht und mitgemischt. Du hattest, solange wir Dich kannten und kennen durften, Deinen eigenen Kopf voller Einfälle, und damit warst Du in unseren Reihen gut aufgehoben.

Nachdem Du vor vielen Jahren auch im Kreisvorstand warst, warst Du bis zum Ende bei uns in verschiedenen Arbeitsgemeinschaften, Gliederungen und in der Redaktion unserer Zeitung, dem „Rheinblick“, aktiv und hast nie eine unserer Ver­sammlungen ausgelassen. Besonders die antifaschistische Arbeit war Dir stets Her­zensangelegenheit, ob in Deinen Texten, Wortmeldungen oder auf unzähligen De­mos.

Du warst im besten Sinne einer von uns, das Herz am linken Fleck, hast mit Deiner Meinung nicht hinter dem Berg gehalten und manche Diskussion auch engagiert geführt. Du wirst uns mit Deiner Kraft und Deinen Ideen, und vor allem als Mensch sehr fehlen. Wir hätten Dich gerne noch viele Jahre bei uns gehabt und nun hast Du uns überraschend und allzu früh verlassen.

Mache es gut, wir werden Dich vermissen, aber wir werden Dich nicht vergessen.