Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Ben Klar

Verkehrssicherheit im B8-Center

Anfrage zur Sitzung der BV 2 am 30.01.2018: Das Lebensmittelgeschäft im B8-Center ist für Kunden nur über die zweite Parkebene zu erreichen. Für Fußgängerinnen und Fußgänger, insbesondere aus der Erkrather, der Ruhrtal- und der Kiefernstraße stehen ein Aufzug und ein Treppenaufgang von der unteren Parkebene zur Verfügung.

 

In letzter Zeit ist es vermehrt zu Beschwerden von Anliegern gekommen. Bemängelt wird, dass der Aufzug seit Wochen nicht in Betrieb ist und dass sämtlichen Leuchten im Treppenaufgang defekt sind. Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen können ohne Auto den Lebensmittladen nicht erreichen. Auch für Menschen ohne Beeinträchtigungen ist die Verkehrssicherheit stark eingeschränkt.

Aus diesen Gründen stelle ich folgende Anfrage:

  1. Wird die Verkehrssicherheit in solchen Einkaufszentren von öffentlichen Stellen kontrolliert und wenn ja, in welchen Abständen?
  2. Welche Möglichkeiten gibt es, auf den Betreiber bzw. Eigentümer einzuwirken, dass die Verkehrssicherheit gewährleistet wird?
  3. An welche Stelle können sich betroffene Anlieger wenden, um Mängel zu melden und um Abhilfe zu bitten?

Mit freundlichen Grüßen

Ben Klar

Antwort der Verwaltung am 30.01.2018:

zu Frage 1: Verkaufsstätten ab einer Größe von 2000 qm werden regelmäßig wiederkehrend auf bauliche und betriebliche Mängel hin geprüft. Im B8-Center betrifft es den Roller-Möbelmarkt sowie den Elektrofachmarkt Saturn. Diese werden in 3-jährigem Abstand vom Bauaufsichtsamt geprüft. Aufzüge werden im Abstand von maximal 2 Jahren durch zugelassene Überwachungsstellen geprüft. Grundsätzlich obliegt es dem Eigentümer, die Verkehrssicherheit zu gewährleisten.

zu Frage 2: Aufgrund der Beschwerde wurde die Zugänglichkeit überprüft. Der Verwalter wurde aufgefordert, die barrierefreie Zugänglichkeit herzustellen.

zu Frage 3: Bedtroffene Anlieger können Mängel an den zuständigen Verwalter als Ansprechpartner melden: McCafferty Asset Management GmbH, Frau Marina Rupprich, Lenbachplatz 5, 80333 München, Tel.: +49(0)89 24 216 980 0 oder per Mail: marina@mccafferty-am.de.


So erreicht ihr uns

DIE LINKE. Düsseldorf
Corneliusstr. 108
40215 Düsseldorf
Tel: 0211 933 60 81
kontakt@die-linke-duesseldorf.de

BÜROZEITEN:
Dienstag 13-16 Uhr
Mittwoch 16-19 Uhr
Donnerstag 12-15 Uhr

PRESSEANFRAGEN:
presseinfo@die-linke-duesseldorf.de

SOZIALBERATUNG:
Donnerstag 15-17 Uhr
Freitag 10-13 Uhr
Tel.: 0211-9336083

 

SPENDENKONTO:
Die Linke Düsseldorf
IBAN: DE13300501100052011962
BIC:   DUSSDEDDXXX 
Stadtsparkasse Düsseldorf

Kreissatzung

Jeder Kreisverband braucht eine Satzung. Wenn du unsere nachlesen möchtest, findest du die aktuell gültige Fassung hier.

Finanzordnung

Die aktuell gültige Fassung der Finanzordnung des Kreisverbandes findest du hier.