Zum Hauptinhalt springen

Jetzt endlich umsteuern: Für eine soziale Offensive für NRW

Am heutigen Donnerstag haben die nordrhein-westfälische Linke-Bundestagsabgeordnete Sylvia Gabelmann, die stellvertretende Landessprecherin der NRW-Linken, Inge Höger, und Linke-Landesgeschäftsführer Sascha H. Wagner das sozialpastorale Zentrum Petershof in Duisburg-Marxloh und die gemeinnützige Organisation fiftyfifty, die in der Arbeit mit Wohnungslosen in Düsseldorf tätig ist, besucht. Weiterlesen

Aktuelles

Uniklinik-Leitung muss mit Beschäftigten sprechen

Per gerichtlicher Verfügung haben die Arbeitgeber am Universitätsklinikum Düsseldorf den Streik der Beschäftigten am 14. und 15. November in einigen Bereichen gestoppt. Dazu erklärt Natalie Meisen, Kreisvorsitzende der LINKEN. Düsseldorf: „Der Vorstandsvorsitzende der UKD schürt den Konflikt. Gesprächen mit den Beschäftigten der Klinik erteilte er wiederholt eine Absage und bekämpft sie per Gericht. Dafür habe ich kein Verständnis.“ Weiterlesen


DIE LINKE. Düsseldorf unterstützt die Forderungen der streikenden Beschäftigten am Universitätsklinikum Düsseldorf

Am Dienstag, dem 10.10.2017, legen Beschäftigte des medizinischen und technischen Betriebs des Universitätsklinikums Düsseldorf erneut in einem Warnstreik die Arbeit nieder. Damit verleihen sie ihren Forderungen nach einem Entlastungstarifvertrag und einer tariflichen Gleichstellung der Beschäftigten von Mutter- und Tochtergesellschaften des Klinikums Nachdruck. Udo Bonn, Kreisvorsitzender der LINKEN Düsseldorf, spricht den Streikenden die Unterstützung der LINKEN aus: Weiterlesen


DIE LINKE fordert politischen Mut als Konsequenz aus der Bundestagswahl

DIE LINKE hat in Düsseldorf ihr Zweitstimmen-Ergebnis um 2,12 Prozent verbessert, ihr Erststimmenergebnis sogar um 2,88 Prozent. Das entspricht einer Steigerung des Zweitstimmenanteils um 30 Prozent; bei den absoluten Wählerstimmenzahlen wuchs der Zweitstimmenanteil der LINKEN sogar um 35 Prozent. Ebenfalls in absoluten Zahlen stieg die Unterstützung für die Direktkandidierenden der LINKEN sogar um 43 (Wagenknecht) beziehungsweise 39 Prozent (Bonn). Aus den Bundestagswahlergebnissen zieht Udo Bonn, Direktkandidat der LINKEN im Wahlkreis 106 Düsseldorf I, folgenden Schluss: Weiterlesen


SPD-OB will Kosten für Grand Depart bei der Erwachsenenbildung einsparen

Udo Bonn, Bundestagskandidat der LINKEN im Wahlkreis 106 Düsseldorf I äußert zur gestrigen Sitzung des Düsseldorfer Stadtrates: "SPD-Oberbürgermeister Geisel hat auf der Ratssitzung am gestrigen Donnerstag deutlich gemacht, dass er unter der gleichen Profilneurose leidet wie sein CDU-Vorgänger Elbers: Für kommerzielle Spektakel wie den Grand Depart oder Fußballmeisterschaften wirft er freigiebig Millionen an Steuergeldern zum Fenster hinaus und ist sich dabei auch für miese Abrechnungstricks nicht zu schade." Weiterlesen


Düsseldorf braucht eine Wende in der Wohnungspolitik

Eine am 21. September erschienene Studie der Hans-Böckler-Stiftung listet Düsseldorf unter den Städten, in denen die ärmsten Haushalte den bundesweit höchsten Anteil an ihren Einkommen für die Miete ausgeben müssen: 46 Prozent. Laut einer Studie des Instituts der Deutschen Wirtschaft von 2016 leben 21,6% der Einwohner der Landeshauptstadt unterhalb der kaufkraftbereinigten Armutsgrenze von 1016 Euro. Weiterlesen

Termine in Düsseldorf

So erreichen Sie uns

Parteibüro

Corneliusstr. 108
40215 Düsseldorf
Tel: 0211 933 60 81
WhatsApp: 0178 826 61 22

Kontaktanfrage

Presseanfrage

Unsere Bürozeiten

Dienstag 13-16 Uhr
Mittwoch 16-19 Uhr
Donnerstag 12-15 Uhr

Unsere Sozialberatung

Donnerstag 15-17 Uhr
Freitag 10-13 Uhr
Tel.: 0211-9336083

Spendenkonto

DIE LINKE ist die einzige der im Bundestag vertretenen Parteien, die keine Großspenden von Konzernen, Banken, Versicherungen und Lobbyisten erhält.

Für Spenden von Genossinnen und Genossen, Sympathisantinnen und Sympathisanten sind wir aber dankbar. Durch diese Spenden ist es möglich, Projekte und Kampagnen zu finanzieren, die wir uns sonst nicht oder nicht in diesem Maße leisten könnten. 

Die Linke Düsseldorf
IBAN: DE13300501100052011962
BIC:   DUSSDEDXXX
Stadtsparkasse Düsseldorf