Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

LINKE ruft zu Mieten-Kundgebung und Demonstration am Samstag in Köln auf

Die Linke Düsseldorf ruft zur Teilnahme an der Mietenkundgebung und Demonstration „Gemeinsam gegen Verdrängung und #Mietenwahnsinn“ am 6. April in Köln auf. Die Kundgebung ist Teil eines europaweiten Aktionstages, mit dem ein breites Bündnis auf die Missstände in der Wohnungspolitik aufmerksam machen will. DIE LINKE versteht sich als Partei der Mieterinnen und Mieter und steht solidarisch an der Seite der Mieterbündnisse und -initiativen.

Dazu sagt Udo Bonn, Sprecher der LINKEN Düsseldorf: 

„Immer mehr Menschen können sich die Miete nicht leisten. 8 Prozent der Düsseldorfer Haushalte müssen über 55 Prozent ihres Einkommens allein für die Kaltmiete aufwenden, besagt eine aktuelle Studie der Hans-Böckler-Stiftung. Die Bundesregierung stützt die Vermieter und bremst beim Bau von bezahlbarem Wohnraum. Die Mietpreisbremse der Bundesregierung wirkt nicht. In den vergangenen 30 Jahren hat sich zudem der Bestand an Sozialwohnungen um zwei Drittel verringert – es fehlen fünf Millionen Sozialwohnungen. In Düsseldorf hätte die Hälfte der Bevölkerung ein Anrecht auf eine Sozialwohnung. Es gibt aber nur noch 4,4 Prozent Sozialwohnungen und jedes Jahr werden es weniger. Währenddessen steigen die Mieten und die Profite der Immobilienspekulanten. Sie machten in Düsseldorf 2018 den Rekordumsatz von 6,2 Milliarden Euro.“

DIE LINKE Düsseldorf wird deshalb an der Kundgebung in Köln teilnehmen. Treffpunkt ist um 14:00 Uhr am Heumarkt.

Bonn sagt: 

„Wir wollen uns die Städte zurückholen. DIE LINKE will, dass Wohnraum garantiert und bezahlbar gemacht wird. Wohnen ist Teil der Daseinsvorsorge und darf nicht dem Markt überlassen werden. Dazu muss die Stadt selbst Wohnungen bauen und die Immobilienspekulanten stoppen. Gemeinsam mit Mieteninitiativen und Bewegungen in Europa setzen wir uns dafür ein, dass alle eine bezahlbare Wohnung haben.“

Alle Informationen in Kürze:
Was: „Gemeinsam gegen Verdrängung und #Mietenwahnsinn“
Ort: Köln, Heumarkt
Datum: 6.4.2019, 14:00 Uhr

Weitere Informationen zur Mietenkampagne der Linken: https://www.miete-bezahlbar.de/start/ 
Informationen zu den deutschlandweiten Mietendemos: https://mietenwahnsinn.info/demo-april-2019/andere-staedte/