Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

„Soziale Politik macht die Düsseldorfer SPD nur mit uns“

Unser Sprecher Udo Bonn im Gespräch mit der Rheinischen Post. "Die Frage bei der SPD ist, welche Politik sie tatsächlich umsetzen will. In der Ampel-Koalition lässt sie sich ja von der FDP auf der Nase herumtanzen. Soziale Politik macht die SPD nur, wenn sie Druck von der Linken bekommt."

Herr Bonn, die Linke hat die große Umweltspur ermöglicht. Das Projekt ist hoch umstritten, weil auf einer wichtigen Pendlerachse eine Fahrspur für Autos wegfällt. Haben Sie keine Sorge vor mehr Staus?

Udo Bonn Ich bin nicht sicher, ob alle rund 210.000 Autopendler zwingend mit dem Auto pendeln müssen. Das müsste man mal genau untersuchen. Klar ist, dass wir die Alternativen zum Auto stärken müssen. Dazu gehört, dass wir das Park-and-Ride-Angebot ausbauen oder ein Ganzjahresticket des ÖPNV für 365 Euro anbieten. Ich bin früher selbst mit Bahn und Fahrrad zur Arbeit gependelt und weiß, dass man das nicht macht, wenn die Bedingungen zu schlecht sind. Für uns Linke ist aber noch ein anderer Punkt wichtig.

Das komplette Interview kann hier nachgelesen werden.