Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
Ortsverbände

Kern der LINKEN. Düsseldorf sind starke Ortsverbände, welche die Anliegen der Menschen vor Ort aufgreifen, direkt in Beratung und Aktion umwandeln oder bei Bedarf an unsere BezirksvertreterInnen, Kreisvorstand und Fraktion weitergeben.

Aktuelles aus den Stadtteilen


Die Linke Ortsverband Düsseldorf Süd im Dialog am Infostand Benrath

Es war eine sehr erfolgreichste Infostand in Düsseldorf Süd (Benrath), Am Samstag den 26.05.18 haben wir zwischen 10:00 und 13:00 Uhr mit unserem Infostand vor der Katholische Kirche am Benrather Mart Platz. Etwa jeder Dritte Benrather gehört der katholische Gemeinde St. Cäcilia an. Sie ist ein Wallfahrtsort.

Zentral am Benrather Marktplatz liegt der rote Backsteinbau der katholischen Kirche St. Cäcilia. Momentan blühen vor dem Pfarrhaus die großen Magnolienbäume in voller Pracht.

Dort haben wir die Zeitschriften "Klar" und "Rheinblick" verteilt. Wir hatten viele Gespräche, viele positive Reaktionen und bis zum Schluss spielte sogar das Wetter auch mit.

In den Krankenhäusern fehlen derzeit mindestens mehr als 90.000 Pflegekräfte. In der Altenpflege sieht es nicht besser aus. Dieser Personalmangel gefährdet die Gesundheit der Patientinnen und Patienten wie auch der Pflegekräfte und mehr als die Hälfte der Menschen in Düsseldorf lebt in Stadtteilen mit akutem Wohnraummangel und stark steigenden Mieten, die für Normalverdiener nicht mehr erschwinglich sind. – Quelle: www.berliner-zeitung.de/27844772 ©2018

Im Gespräch mit Bürgerinnen haben wir ein Tafeln mit Frage gestellt, auf der Tafel stand:

Was wurden Sie gerne in Benrath verändern?

Mit so viele Beteiligungen von mit Bürgerinnen haben wir wirklich in diesem Stadtteil nichts mitgerechnet, die Stimmung war sehr gut, ein Mann lief vorbei an unserem Infostand, und sagte er, dass ist die Partei die man am wenigsten Beachtet. Dass war für uns einen sehr guten Anfang.