Zum Hauptinhalt springen

AG Wohnen auf der 1. Mai Demo

Am 1. Mai, dem internationalen Kampftag der Arbeiter*innenbewegung, sind wir gemeinsam mit Gewerkschafter*innen und sozialen Initiativen auf die Straßen Düsseldorfs gegangen. Unter dem Motto des Deutschen Gewerkschaftsbundes „Europa. Jetzt aber richtig!“ für ein gerechteres und sozialeres Europa auch hier eine klare Forderung: bezahlbarer Wohnraum, damit das Menschenrecht auf Wohnen kein Privileg bleibt. Dies setzt einen guten Lohn und einen sicheren Arbeitsplatz voraus, wofür der Kampftag am 1. Mai u.a. steht.

Der Mangel an bezahlbarem Wohnraum ist der Ursprung vieler weiterer Probleme, wie mangelnde Integration und Verdrängung ökonomisch schwacher Menschen.

Wir fordern mehr Investitionen in sozialen Wohnbau, damit „Menschenvielfalt“ und kulturelle Entwicklung der Stadt möglich ist. Energetische Sanierung, die ökologisch und bezahlbar und nicht ein Luxus der Gutverdiener*innen ist. Die Enteignung von Immobilienkonzernen ist notwendig, denn Wohnraum gehört in öffetnliche Hand. Wohnraum ist keine Ware.

Für eine solidarische Bewegung die für gerechte Wohnpolitik und einer sicheren Zukunft für Alle steht, dafür kämpfen wir als AG Wohnen mit der Partei DIE LINKE.

Immer gut informiert

Wissenswertes rund um Wohnungspolitik

Allgemein:

 

  • Holm, Andrej 2019: Bestandsmietanalyse 2013 bis 2019. Auswertung von bundesweiten Mietdaten zu über 300 Städten. Studie im Auftrag der Fraktion Die LINKE im Deutschen Bundesta

 

 

Düsseldorf:

  • AG Wohnen Arbeitsergebnisse 2020
  • Flyer AG Wohnen zu Modernisierungen